💖 Willkommen in der GoE!

Die Gilde der Energists wurde 1998 gegründet und ist die weltweit größte Moderne Energie Organisation mit 1 Mitglieder in 105 Ländern aktiv.

Wir spezialisieren uns auf energiebasierte Lösungen für Einzelpersonen und Organisationen, die die Welt zu einem weniger gestressten, glücklicheren, sozialen und kreativen Ort zum Leben machen.

 

Wo Die Moderne Energie Herkommt - Silvia's Story

Wo Die Moderne Energie Herkommt - Silvia's Story

Silvia Hartmann ist die Begruenderin der Modernen Energie. Hier ist die Geschichte der Entdeckung der Grundprinzipien der Modernen Energie.

Wo die Moderne Energie herkommt - Silvia`s Story

In 1987 trat ich einer Forschungsgruppe von englischen Tierverhaltungsspezialisten bei, und das Thema war Rage Syndrome, or Sudden Onset Aggression (SOA).

Rage Syndrome ist, wenn ein Tier von normaler Aggression in eine Art "Wahnsinnsaggression" ausbricht. Das ist sehr gefährlich für Alle, die sich in der Umwelt befinden, da das Tier "ohne Sinn" angreifen wird, und nicht zwischen Feind oder Freund unterscheidet.

Was war der Grund für Rage Syndrome?

Viele meinten, es wäre genetisch, aber diese Theorie machte keinen Sinn, da das Problem in zumindest allen sozialen Mammalien auftritt.

Alle moeglichen Gründe wurden als Theorie aufgestellt, Forschungsreihen wurden angestellt, und eins nach dem anderen fiel weg - Futter, Lebensbedingungen, Gift in der Umwelt, Farbstoffe im Futter usw.

Mein junger Aspekt war total in dieser Forschung vergraben und sprach über nichts anderes, dachte über nichts anderes, und träumte über nichts anderes.

Sie wollte den Grund des Rage Syndromes finden, denn sie wusste genau, dass das nicht nur ein Problem der Tiere ist.

Menschen, und sogar ganz kleine Kinder, hatten auch Episoden vom Rage Syndrome.

Beispiel: Ein zweijähriges Kind will einen Keks haben. Die Mutter sagt nein. Erst weint das Kind, dann fängt es an, zu schreien, und dann passiert es: Der beängstigende "Flip" in den Super-Zorn, Rage.

Das Kind verliert alle Kontrolle und schmeisst sich herum wie ein Irrsinniger.

Das ist "Rage Syndrome" in Aktion.

Die junge Silvia weitete die Forschung auf, und bezog Menschen mit ein. Die Bosse der Forschungsgruppe versuchten, das zu verbieten, aber die Gedanken sind frei, und die junge Silvia fing an, mit Menschen über Rage Syndrome zu sprechen, sowohl als die Tierforschung weiter zu betreiben.

Und in 1993 kam der grosse Durchbruch.

Etwas Unsichtbares aber Hochreales wird zwischen sozialen Mammalien (inkl. Hunde, Pferde, Affen, Delphine, Menschen usw.) ausgetauscht.

Wenn diese Unsichtbare zu wenig ist, wird eine soziale Kreatur gestresst.

Die Kreatur fängt an, nach diesem Unsichtbaren zu suchen, und versucht, durch sein Verhalten andere dazu zu bringen, ihnen dieses Unsichtbare zu vermitteln.

Wenn dieses Unsichtbare weiterhin nicht gegeben wird, eskaliert das Verhalten, und die Kreatur wird immer stärkere Verhalten einsetzen, um das Unsichtbare zu bekommen.

Diese Eskalation ist messbar, systemisch, und passiert in allen sozialen Mammalien genau gleich.

In dieser Eskalationskette kommt dann ein Punkt, wo die Abwesenheit des Unsichtbares so akut wird, dass ein Schwellensprung entsteht, und das ist das Rage Syndrome.

Die junge Silvia bezeichnete das Unsichtbare als "Aufmerksamkeit."

Die Eskalationskette, die sie entdeckt hatte, war die Erklaerung nicht nur für Rage Syndrome, sondern auch für Attention Seeking Behaviour Disorders (Aufmerksamkeit Suchen Verhaltensstörungen/ überdurchschnittliches/übertriebenes Geltungsbedürfnis).

Die Skala, die anzeigte, wie das Abwesen von "Aufmerksamkeit" tiefen Stress in sozialen Mammalien erzeugt, enthielt auch die Antwort, wie man die Attention Seeking Behaviour Disorders kuriern kann.

Mit "Aufmerksamkeit," mit dem Unsichtbaren, das die sozialen Mammalien zwischen sich austauschen.

Aber was war das Unsichtbare?

Und hier kam dann der Moment, wo alle Lichter aufgingen, und die junge Silvia das richtige Wort fand.

Das Unsichtbare war ... die Liebe.

Das war ein Moment der Erleuchtung, den ich nicht beschreiben kann, wie sich das anfühlte, als auf einmal alle Erlebnisse, alle Errinnerungen, alle Erfahrungen sich neu sortieren, verbinden, zu Leben kommen.

Mit hochklopfendem Herz rannte die junge Silvia in ihr Büro, wo die grossen Schränke die Wände hochstanden, mit der gesamten bekannten Literatur über Verhalten.

Sie nahm ein Buch nach dem anderen aus dem Schrank und suchte das Wort darin.

Das Wort.

Liebe.

Und es war in keinem Buch zu finden.

Der Tag marschierte vorwärts, und es wurde dunkel im Raum, und die junge Silvia sass in einem Büchermeer, und das Wort, das Wort, es war in Keinem.

Ja, so war das.

Sie hat ihre Eskalationskala zu ihrer Forschungsgruppe gebracht, und es war gut, das wir nicht mehr im Mittelalter sind, weil ihre Kollegen sie gerne auf den Scheiterhaufen gestellt hätten und sie und ihre heretische Forschungsrichtung für immer verbrand hätten.

Da gab es ein letztes Treffen, wo die junge Silvia die Anderen anschrie in Verzweiflung, "Was ist denn nur mit euch? Ihr müsst doch sehen, müsst doch wissen, das ich Recht habe, das dies richtig ist!"

Der Hauptmann sagte, "Das hat ja damit überhaupt nichts zu tun. Wenn du glaubst, das nach 35 Jahren ich jetzt alle meine Bücher noch mal umschreibe, dann bist du noch verrückter, als wir schon immer gedacht haben."

Da ist der jungen Silvia das Herz gebrochen, und sie ist aus dem Raum und aus dem Feld gegangen.

Es war ein paar Jahre später, dass das Wort "Energie" benutzt wurde, um das Unsichtbare zu beschreiben, das solch einen riesigen Einfluss auf das Verhalten hat.

Die originale Aufmerksamskeit Eskalationskala wurde die Moderne Energieskala, mit der negativen Seite, wo Energie fehlt, und der positiven Seite, wo Energie positive Effekte auf das Verhalten hat.

Die absolute REALITÄT der Energie ist das Rückrad von allem, das wir nun in der Modernen Energie machen.

Diese REALITÄT der Energie, und des Austauschens der Energie, die nicht auf irgentwelche brennenden Büsche bezogen ist, oder irgenteinen "Glauben," sondern von jedem normalen Menschen beobachtet werden kann, selbt erleben und erdenken kann, ist der Grund, warum wir es die MODERNE Energie nennen.

Moderne Energie fängt neu an.

Wir beobachten, wie sich das Verhalten einer Kreatur veräendert, wenn wir mit Aufmerksamkeit, mit Liebe, und mit der Abwesenheit der Aufmerksamkeit und der Liebe vorgehen.

Wir werden Energieforscher, und lernen aus Erfahrung.

Wir stellen Fragen und erstellen Experimente, unsere Fragen zu beantworten.

Ich, Silvia Hartmann 2018, will nicht, das mir irgentjemand "glaubt."

Was ich wirklich möchte, ist, das Menschen meine Theorien nehmen, und sie mit der Realität ihres Lebens, was sie gesehen, erfahren, gelernt haben, vergleichen.

Ich möchte, das Menschen zumindest die Chance haben, selbst auszuprobieren, ob hier etwas ist, das sie interessant finden.

Persönlich habe ich für mich gelernt, das Modelle, die keine Energie haben, unvollständig sind, fehlerhaft, lückenhaft, mangelhaft.

Eine Logie ohne Liebe ist keine Logie.

Eine Wissenschaft ohne Liebe ist keine Wissenschaft.

Wenn wir die Liebe, und das ist ein anderes Wort für Energie, wieder in unsere Welt hereinbringen, dann geschehen wundervolle Dinge.

Wir verlassen die Armutswelt und treten in eine ganz andere Welt hinein.

Es ist mein Lebenswerk, Portale zu erstellen, so viele, wie ich nur kann.

Ich weiss, das die lieblosen Wissenschaftler mich hassen und mir niemals zuhören werden, und auch, das sie mir niemals den Raum geben werden, meine Forschung zu veröffentlichen.

Ich spreche deshalb nur zu anderen Menschen. Die verstehen mich, und verstehen die Logie der Liebe.

Das macht mich glücklich.

Und im Grunde genommen ist ja auch egal, was weiter passiert. Ich habe die Liebe gesehen, und ich weiss, das sie real ist.

Ich hoffe, andere sehen es auch.

Mit vielen lieben Grüssen,

Silvia

25.2.2018

 

1989 Photo von Silvia Hartmann mit Kind und Hund

Silvia Hartmann 1989

👍 Liken und teilen auf Facebook
Bemerkungen
Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar abzugeben